Förderverein Dorfkirche Harnekop e. V.

Die Restauration


Seit mehr als zwanzig Jahren ist die Dorfkirche in Harnekop bauaufsichtlich gesperrt. Dem Besucher, der trotzdem einen Blick in den Kirchenraum wagt, werden die Schäden sofort bewusst, wenn er den Blick zur Deckenverkleidung des Kirchenschiffes erhebt. Nassfäule und Hausschwamm haben nicht nur die hölzerne Kirchendecke, sondern auch große Teile der Dachkonstruktion arg in Mitleidenschaft gezogen.


Unser Ziel ist es,  die Dorfkirche wieder mit neuem Leben zu erfüllen. Nach einer Notsanierung wurde die seit 1982 gesperrte Kirche nach 30 Jahren im Jahr 2012 für Ihre Besucher wieder eröffnet. Diese Maßnahme war der erste Schritt zur Sanierung der Kirche.
Für die vollständige Sanierung der Kirche bildet ein Sanierungskonzept die Grundlage. Aus diesem Grund wurde im Jahr 2014 eine Firma mit der Erstellung eines solchen Konzeptes beauftragt. Dort wurden alle Bauschäden und Sanierungsmaßnahmen dokumentiert.